Startseite    Rezeptblöcke    Grüne Rezepte    Kassenrezepte    PKV-Rezepte    Terminzettel    Praxisformulare    Praxisbedarf    Stempel    Visitenkarten    PayPal -Shop    mehr...   

Warum wir nicht (mehr) per DPD versenden, sehen Sie hier:

DPD-Horroerpaket

Die Story: Das Paket ging am 17.11.2016 mit unserem damaligen "Logistikpartner" DPD auf die Reise. Bei der Empängeranschrift handelt es sich um eine
Arztpraxis in Gelsenkirchen.
Insgesamt fanden laut Tracking-Info 8 Zustellversuche von (vermutlich) verschiedenen Fahrern (m/w) statt, die entweder
O  kein Deutsch können
O  nicht lesen können
O  absolut ortsunkundig sind
O  kein Bock haben, eine bezahlte Leistung zu erbringen
O  alle der o.a. Punkte erfüllen
Die Rückfrage durch den Empfänger sowie unsere Recherche ergaben, dass die Empfängeranschrift (Arztpraxis) korrekt ist und seit mehreren Jahren
Existiert. Da innerhalb von 2 Wochen das Paket bei unserem verärgerten Kunden immer noch nicht zugestellt wurde, haben wie ein Detektivbüro
beauftragt, die Empfängeranschrift zu prüfen und zu dokumentieren. Somit bekamen wir die Korrektheit und Auffindbarkeit der Praxis bestätigt.
Die Dokumentation dieses Sachverhaltes haben wir DPD zukommen lassen. Worauf weiterhin nutzlose Zustellversuche stattgefunden haben.
Folglich wurde für das Paket eine Rücksendung veranlasst.
Am 16.12.2016 wurde uns das nun schwer beschädigte Paket in Berlin seitens DPD übergeben. Der darin befindliche Inhalt war fast unbrauchbar.
DPD hat lediglich die Versandkosten erstattet, nicht aber die Kosten für die Adressenprüfung (150,- EUR).
Am 17.12.2016 haben wir das Paket nach Neuverpackung per DHL versendet und die Zustellung hat erfolgreich am 19.12.2016 stattgefunden.
Also: geht doch !

Nie wieder DPD - nicht mal umsonst !
 

   Home    Tel. 030 25 29 50 41    Kontakt    Lieferzeit    Links    Nachbestellen   ExpressNachbest   Schrift & Farbe    Service    Charity    AGB  Datenschutz  Impressum    mehr...  



Datenschutzerklärung